Kein & Aber

Seit 1997 fördert Kein & Aber die lebendigsten Stimmen der Literatur zutage. Neben einer wunderbaren Geschichte wird großen Wert auf die Gestaltung gelegt: Wie sich ein Buch anfühlt – die Schrift, das Papier, das Lesebändchen, der Umschlag –, hat eine große Bedeutung. Denn jedes Buch soll genau zu der Stimme passen, die dessen Autor:in ihm verliehen hat, sei sie hoch oder tief, leise oder laut, überraschend oder bewährt, humorvoll oder ernst.